Analyse und Begleitung von Big Data-Projekten

Qualitätsmanagement von Big Data Projekten

Besonders bei der Umsetzung von Big Data-Projekten mit umfangreichen, meist unstrukturierten Inhalten auf Dateisystemen ist es den Projektverantwortlichen oftmals zu Beginn des Projektes nicht klar, welche bzw. wie viele Daten sich in den Quellsystemen verbergen. Das IntraFind Analysetool gibt Auskunft über die Menge und Zusammensetzung der Dokumente in Dateisystemen (z.B. Art der Dateiformate), die ungefähre Indexierungsdauer und mögliche Risiken bei der Indexierung (z.B. bei korrupten Dateien oder Dateien mit sehr langen Dateinamen).

Ein erfahrener IntraFind Suchspezialist oder Implementierungspartner führt die Analyse der Daten durch, zeigt Schwachstellen bei Berechtigungen und Dokumenten im Dateisystem auf, die beispielsweise durch das Kopieren und Verschieben von Dateien oder die Vergabe zu langer Dateinamen entstanden sind, und entwickelt anschließend zusammen mit dem Kunden Maßnahmen für die Indexierung.

Durch Datenanalyse mehr Planungssicherheit und Kostentransparenz

Die Anbindung von Datenquellen ist einer der maßgeblichen Kostentreiber in Suchprojekten, wie die Aussagen von Analysten und die Praxiserfahrung von IntraFind bestätigen. Speziell um eine höhere Kostentransparenz und Planungssicherheit von Enterprise-Search-Projekten zu gewährleisten, entwickelte IntraFind ein auf einer Lucene-Suche basierendes Tool zur Analyse von Datei-Laufwerken.

Aus den Ergebnissen der Analyse des Datenbestandes werden wertvolle Erkenntnisse abgeleitet und eine Projektierung vorgenommen. Durch diese vorbereitende Maßnahme können bereits im Vorfeld wichtige Entscheidungen über den Umfang einer Kaufentscheidung, der Gesamtbetriebskosten (TCO) und des eigentlichen Projektes seitens des Kunden getroffen werden.